THE­RA­PIE­SCHWER­PUNK­TE

Frau­en­heil­kun­de

Natür­li­che Regu­lie­rung des Hor­mon­sys­tems mit bio­iden­ti­schen Hor­mo­nen

  • Wech­sel­jahrs­be­schwer­den (Hit­ze­wal­lun­gen, Schlaf­stö­run­gen, Gewichts­zu­nah­me, tro­cke­ne Schleim­häu­te, Haar­aus­fall, Libi­doman­gel, Osteo­po­ro­se, etc.)
  • Uner­füll­ter Kin­der­wunsch
  • Mens­trua­ti­ons­pro­ble­me
  • Endo­me­trio­se, etc.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Der Darm – Zen­trum der Gesund­heit

Natür­li­che Regu­lie­rung einer gestör­ten Darm­flo­ra.
Unser Wohl­be­fin­den beginnt im Darm. Eine gestör­te Darm­flo­ra kann auf Dau­er zur Ursa­che vie­ler Erkran­kun­gen wer­den, z. B.

  • All­er­gien
  • Haut­er­kran­kun­gen
  • Infek­te
  • Chro­ni­sche Darm­er­kran­kun­gen
  • Über­ge­wicht, etc.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Wir­bel­säu­len­the­ra­pie nach Dorn/Breuß

Die Dorn/Breuß The­ra­pie ist eine sanf­te Wir­bel- und Gelenk­be­hand­lung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Mine­ral­stof­fe nach Dr. Schüß­ler

Schüß­ler Sal­ze regu­lie­ren einen gestör­ten Mine­ral­stoff­haus­halt auf sanf­te Wei­se. Sie för­dern die Selbst­hei­lungs­kräf­te des Kör­pers.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Ant­litz­dia­gno­se

„Ich sehe was, was du nicht siehst.…“

Die Ant­litz­dia­gno­se ist ein wert­vol­les Mit­tel für die Aus­wahl der pas­sen­den Schüß­ler Sal­ze. Dabei wer­den vor­wie­gend im Gesicht Fär­bun­gen, Fal­ten­bil­dun­gen, Struk­tu­ren, etc. betrach­tet. Hier zei­gen sich Mine­ral­stoff­be­dar­fe mit ihren ganz spe­zi­fi­schen Anzei­chen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Aro­ma­the­ra­pie

Sie ist ein Teil der Natur­heil­kun­de. Äthe­ri­sche Öle tra­gen zum kör­per­li­chen und see­li­schen Wohl­be­fin­den bei und sind in der Lage unter­schied­li­che Beschwer­den auf sanf­te Wei­se zu lin­dern.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge

Die Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge ist ein sanf­ter Weg zum Wohl­be­fin­den des Kör­pers.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen →

Hin­weis nach HWG:
Ich mache dar­auf auf­merk­sam, dass vie­le Metho­den der Natur­heil­kun­de und bio­lo­gi­schen Medi­zin im streng natur­wis­sen­schaft­li­chen Sin­ne noch nicht bewie­sen sind und daher von der so genann­ten Schul­me­di­zin abge­lehnt wer­den. Die Aus­sa­gen beru­hen daher vor­wie­gend auf den Erfah­run­gen der The­ra­peu­ten und Anwen­dern der jewei­li­gen Metho­den, auch wenn die­se sich seit vie­len Jah­ren bewährt haben.